/>
Wildlife Action Group - Malawi
Thuma Forest Reserve
Was wir tun
Freiwilligen-Programm
Paypal-Spende

Nachrichten 2016

Thuma Telegraph - Schlusswort



Mai 2016

Die Verwaltung unserer vielen doch sehr unterschiedlichen Aufgabengenbereiche ist vielschichtig, wobei jede Ebene so wichtig ist wie die andere. Wird ein Bereich nicht berücksichtigt, fällt uns das Kartenhaus vor die Füße. Obwohl der Wald permanent, hauptsächlich durch Wildverkohlung, ernsthaften Bedrohungen ausgesetzt ist, beginnen die Wildpopulationen wieder langsam zuzunehmen. Den Wald zu schützen ist schwierig. Die Arbeit die wir hier machen, wird immer wichtiger und der Weg wie wir das machen ist entscheidend. Ein Schlüssel dazu sind die professionell arbeitenden Scouts, die hervorragend ausgebildet und motiviert sind. Aber der Rückhalt durch die lokale Bevölkerung und Regierung ist genauso nötig wie wichtig. Viele unserer Nachbarn leben eng am Wald und profitieren durch den Schutzzaun und sind nun in der Lage Seite an Seite mit bedeutsamen Arten wie den Elefanten zu leben und trotzdem ihre Ernten sicher einzufahren. Ausbildung und Bewusstseinsbildung wird der jüngere Generation helfen diese natürlichen Lebensräume zu schätzen. Und die lokalen T/A’s, GVH’s, Chiefs mit samt denEinwohnern spielen eine wichitge Rolle in diesem Prozess. Die Beziehungen zu unseren Nachbarn sind stark ausgeprägt, obwohl Dürre und Hunger Auswirkungen auf das ökonomische Klima haben, was die Menschen dann verzweifeln läßt und uns in unserem totalem Vertrauen in die natürlichen Ressourcen bestärkt. Die Menschen spielen dabei durchaus eine kritische Rolle. So wie die Bevölkerung wächst, wächst auch die Notwendigkeit mehr Nahrung anbauen zu müssen und im Handumdrehen eskaliert die Situation durch das Vordringen der Menschen in die Wälder.

WAG arrests by illegal activity

WAG arrests by illegal activity 2014 and 2015.

'Das Thuma Forest Reserve' und das 'Dedza Salima Forest Reserve' sind das zu Hause für die letzten verbliebenen Berg-Elefanten in Afrika. Diese kleine, aber wichtige Population, hat mittlerweile auch die Regierung als wichtig erkannt und deshalb in ihren 'National Elephant Action-Plan' aufgenommen. In Malawis Schutzzonen geht die Anzahl der Elefanten zurück mit Ausnahme von drei Gebieten bei denen der Bestand zunimmt. Thuma und Dedza Salima Forest Reserves sind als solche Gebiete registriert worden, ermöglicht durch die harte Arbeit und das Engagement der Scouts und durch unsere Spender, ohne die wir niemals hier sein könnten. Ich bin so Stolz mit einigen der tapfersten Scouts der Welt arbeiten zu dürfen. Ihr Geist und das Feuer das in ihnen steckt ist unglaublich. Tag aus, Tagein gehen sie unter schwertsten Bedingungen in schwierigstes Gelände unter großer Hitze hinaus, riskieren ihr Leben um ihr anvertrautes Erbe zu schützen. Ein Wilderer nannte sie die 'Löwen von Thuma'. Ich stimme dem 100%ig zu. Wir hoffen, Sie setzen Ihre Unterstützung auch in 2016 fort. Wir werden weiter hart arbeiten um diese natürlichen Lebensraüme und die Wildtiere zu schützen.

Herzliche Grüße

Lynn and THE LIONS!

-> Please, click here to read the complete Thuma Telegraph (May.16).


März, Neuer Helfer-Bericht, aktuallisiertes Gästebuch.



A group of elephants seen in February 2014

Eine elefantengruppe, gesichtet im Februar 2014 (Foto: Elke Faust)

Februar, Konsulat und Einwanderungsbehörde



Malawi visa

Im Kopf behalten: das Malawi Visa.

Jeder der nach Malawi kommt, muss ein Visa besitzen. Außerdem(!) muss man sich bei der Einreise am Flughafen ein Touristen-Visa holen. 30 Tage sind kostenlos und eine Erneuerung ist möglich für jeden der länger als 30 Tage bleiben möchte.

Bitte beachten: ohne Gewähr - Für genaue und aktuelle Informationen bezüglich der Einreise nach Malawi am besten die nächstgelegene Botschaft fragen.

-> Aktuelle Informationen auf wag-malawi.org über die Einreise nach Malawi und das Visa (in englischer Sprache).

Januar, Wichtige Informationen für freiwillige Helfer



1. Beitrag

Bitte Achtung wegen der Kosten: Der Tagesbeitrag für die Teilnahme am Freiwilligen-Programm oder für ein Praktikum hat sich seit 2015 von 25 EUR auf 35 EUR erhöht!!

2. Visa

-> Aktuelle Informationen (Stand: Aug. 2016) auf wag-malawi.org über die Einreise nach Malawi und das Visa (in englischer Sprache).

Wichtige Informationen bezüglich Visa für Malawi von der Irischen Botschaft:

".. As you may be aware, the Government of Malawi have proposed changes to their visa regime. After a number of postponements, the changes are currently scheduled to come into effect [..], and will affect many foreign visitors.

Following clarification from the Ministry of Foreign Affairs, the Embassy has confirmed that Irish passport holders will NOT be subject to the new visa fees.

A comprehensive list of affected States is not yet available - however it appears that the new fees will be charged to citizens of member states of the Schengen Area, the United Kingdom, and the United States, among others.

For your information, below are the proposed visa fees and exemptions.

Visa Fees

  • Transit Visas (valid for 7 days) --> $50
  • Single Entry Visas (valid for 3 months) --> $75
  • Multiple Entry Visas (valid 6 months) --> $150
  • Multiple Entry Visas (valid 12 months) --> $250

Exemptions

Holders of 'Long Term Permits' (including: Temporary Employment Permits, Business Residence Permits, Students Permits, and Permanent Residence Permits) will be exempted from the visa requirement.

Holders of 'Short Term Permits' (meaning: Visitors Permits, Business Visit Permits, and Temporary Residence Permits) will NOT be exempt.

The Malawian Government advise that "Visas are supposed to be obtained well in advance from the nearest Malawi Diplomatic Missions abroad. .."

Scouts And Lynn

Wir wünschen allen unseren Spendern, Unterstützern und Freunden ein Gutes 2016. Ohne euch könnten wir nicht hier sein!

-> Nachrichten 2015.


-> Freiwilligen-Programm (englischsprachig);