/>
Wildlife Action Group - Malawi
Thuma Forest Reserve
Dedza-Salima Forest
Freiwilligen Programm
Paypal-Spende

Projekte

Tierschutz - Rettung der Afrikanischen Elefanten

Momentan führt die W.A.G. Malawi zwei Hauptprojekte zum Tierschutz und zur Wahrung der einzigartigen Biodiversität in Malawi durch. Die Thuma und Dedza-Salima Waldschutzgebiete gehören zu den wenigen Naturschutzgebieten in Malawi, die den Afrikanischen Elefanten und den Büffeln noch Unterschlupf geben können. Zum weiteren Großwild dort gehören Kudus, Buschböcke, Paviane, Meerkatzen, Leoparden, Afrikanische Zibetkatzen, Tüpfelhyänen, Ginsterkatzen, Warzenschweine, Busch-Schweine und Stachelschweine sowie eine Reihe kleinerer Antilopen. Aber Thuma ist nicht nur wegen dieser Säugetiere so interessant. Es gibt eine Vielzahl an Bäumen und Pflanzen.

Chituula Bee Club

WAG-Scouts mit Fieldmanagerin Lynn Clifford

Thuma Forest Reserve

View thuma

Das derzeitige Hauptaugenmerk der Wildlife Action Group liegt auf dem "Projekt zur Erhaltung des Ökosystems im Thuma Waldreservat". Ziel des Projektes ist sowohl der Schutz von Flora und Fauna in Thuma als auch die Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichtes in und um Thuma in Zusammenarbeit mit der hiesigen Bevölkerung.

-> Thuma Forest Reserve Projekt

Dedza Salima Forest Reserve

Limunye Stream

Limunye-Strom im Dedza-Salima Forest Reserve

Das "Projekt zur Erhaltung des Ökosystems im Dedza-Salima Waldreservat" ist das zweite Großprojekt der Wildlife Action Group und die dringend notwendig gewordene Erweiterung unseres Projektes im Thuma Waldreservat.

Das große Ziel für das Dedza-Salima-Projekt ist gleichzusetzen mit den Bestrebungen für das Thuma-Projekt: die Flora und Fauna des Reservates soll in Zusammenarbeit mit den angrenzenden Dörfern geschützt werden, damit sein ökologisches Gleichgewicht wiedererlangt wird.
-> Dedza-Salima Forest Reserve Projekt

Sonstige

Chituula Bienenverein

Der erste Honig des Chituula Bienenzuchtvereins.

Humanitäre und landwirtschaftliche Expertise - Menschen sollen nicht mehr aus der Not heraus jagen oder Bäume fällen müssen. Zusammen mit Tuesday Trust kümmert sich WAG um gefährdete Frauen. Durch Training und Unterstützung können die Frauen Gemüsesorten anbauen, wodurch sie ein Einkommen erzielen und die Ernährung für ihre Familien sichern können.

Chituula Bee Club - ein Bienenzuchtverein - hat zehn Mitglieder (Männer und Frauen) aus dem Dorf Kusawana - direkt am Dedza Salima Forest Reserve gelegen. Ein Bienenaufzuchttraining gab es vom WAG-Kurator Tony Finch. Die WAG selbst hat dem Verein die Bienenstöcke gestellt. Im Juli 2015 konnte die erste Honigernte eingefahren und vermarktet werden. 100% der erzielten Erträge gingen an den Verein zurück.