/>
Wildlife Action Group - Malawi
Paypal-Spende

Über die Wildlife Action Group Malawi

Was wir tun

Malawi's wildlife

Die Wildlife Action Group ist ein in Malawi eingetragener gemeinnütziger Verein, der sich aktiv für die Erhaltung der Natur und deren Ressourcen in der Region Zentral-Malawi einsetzt.

Schutz von Umwelt, Pflanzen und Tieren

Das Hauptanliegen ist der Schutz von Umwelt, Pflanzen und Tieren. Dabei wird vor allem die Regierung Malawis in ihren Bemühungen zum Erhalt der Nationalparks, Wild- und Waldreservate beraten und unterstützt.

Das erste Projekt von W.A.G. ist das 'Projekt zum Wiederaufbau des Thuma Waldreservates', das 1996 begonnen wurde. Durch seine geradlinige Herangehensweise gelang es W.A.G. die einst heftige Wilderei einzudämmen und das Reservat in ein sicheres Rückzugsgebiet für Wildtiere zu verwandeln. Die derzeitige Elefantenpopulation in Thuma liegt inzwischen an zweiter Stelle nach derjenigen im Liwonde Nationalpark.

W.A.G.s zweites Hauptprojekt begann 2007 und widmet sich dem Wiederaufbau des Dedza-Salima Waldreservates. W.A.G. verspricht sich hier die gleichen Erfolge wie im Thuma-Projekt.

Aktiver Elefantenschutz durch die Arbeit und Präsenz unserer Scouts

Die unmittelbare Bedrohung für die meisten Elefanten-Populationen in Malawi ist die illegale Jagd auf das Elfenbein. Die W.A.G Malawi arbeitet sehr eng mit der DNPW (Department of National Parks and Wildlife) und anderen staatlichen Stellen zusammen um die Gesetze gegen das Wildern effektiv durchzusetzen. Mit diesen Aktionen sollen nicht nur illegalen Jagden verfolgt, sondern auch eine abschreckende Wirkung erzielt werden um damit Wilderei und illegaler Handel von vorneherein zu unterbinden.

Allerdings führen nach wie vor unkontrollierte illegale Aktivitäten in beiden Reservaten (vor allem Wilderei, Köhlerei und die illegale Ernte von Bambus und Holz) zu einer ernsten Bedrohung dieser wertvollen Lebensräume und der Umwelt-, Tier- und Elefantenschutzmaßnahmen. Deshalb ist die Arbeit und Präsenz unserer Scouts für die Region und Malawi so wichtig!

What We Do

Kernaufgabe ist das Schützen und Sichern der Tierwelt

Die meisten NGO's nutzen ihre Gelder beispielsweise zur Weiterfinanzierung von Teil-Projekten in den Dörfern, für das Aufstellen von elektrischen Schutz-Zäunen, zur Finanzierung von GPS-Systemen zu Kartierungszwecken oder Ähnlichem. Die meisten Menschen erkennen, wie wir selbstverständlich auch, dass diese Sachleistungen eine große Bedeutung für den Naturschutz haben. Dagegen fehlen aber oftmals schlicht die Gelder zur Bezahlung der Mitarbeiter, die diese Sachleistungen einsetzen, also die eigentliche Arbeit machen sollen.

Die Kernaufgabe der Scouts und des Field-Staffs ist der wertvollste Tierschutzbeitrag, weil es die eigentliche Voraussetzung für alles Andere ist. Kernaufgabe ist die Natur in den Schutzgebieten zu sichern und zu bewahren. Teil-Projekte und exakte Karten sind natürlich völlig nutzlos, wenn gleichzeitig die Tierwelt niedergewildert wird, weil es an Schutzpersonal fehlt.

Malawi, das warme Herz Afrikas, sowohl seine Bewohner als auch die Tier- und Pflanzenwelt brauchen und verdienen das Engagement aller, die einen Unterschied machen wollen!

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website, Lynn Clifford, Field-Managerin